Neues Spielzeug :D

Heute ist das Ergebnis meines ersten bei Kickstarter mitfinanzierten Projektes eingetroffen. Es handelt sich um den DSLogic von DreamSourceLab, eine Art Logikanalysator auf FPGA Basis. Das Gerät habe ich Anfang diesen Jahres “erworben”, nachdem die Kampagne bei Kickstarter bereits erfolgreich finanziert war. Darüber hinaus wurden drei Stretch Goals erreicht, das bedeutet ein neuerer größerer FPGA, mehr RAM und ein schönes Alugehäuse :-) Die OSX Version der Software kann leider noch nicht mit dem Gerät kommunizieren, deshalb stehen zunächst Tests mit meinem Linuxsystem an. Ich bin gespannt :)

DSLogic von DreamSourceLab

DSLogic von DreamSourceLab

Posted in: Technik

2 comments

  1. Thomas says:

    Das Ding habe ich auch im Auge. Leider habe ich bis jetzt nichts positives darüber lesen können.

    Funktioniert es denn?

  2. gcf gcf says:

    Ich habe die letzte Zeit wenig mit dem DSLogic gearbeitet. Auf jeden Fall hat die SW einige Updates erfahren, sie kann nun unter allen 3 Betriebssystemen mit dem Gerät kommunizieren und Daten auslesen. Für Linux & OSX kann ich das bestätigen, Windows habe ich selber nicht. Die SW selber macht einen ganz guten Eindruck, es sind diverse Filter für (serielle) Protokolle wie I2C oder SPI vorhanden. Man kann auch relativ komplexe Triggerbedingungen festlegen, auch das Laden der gesampelten Daten vom Gerät in die SW geht relativ zügig vonstatten. Ich kann die nächste Zeit ja mal ein paar Signalverläufe aufnehmen und in einem Artikel zeigen, damit man eine bessere Vorstellung von den Fähigkeiten des Geräts und der SW bekommt. Ich habe jedoch nur die Grundausstattung, die Oszilloskop- wie auch die Wirelesserweiterung habe ich mir gespart.

    Es gab in letzter Zeit übrigens diverse Erweiterungen auf der Webseite von DreamSourceLabs inklusive einem Wiki und Blog. Aber das wirst du wahrscheinlich schon selber festgestellt haben, da der Shop ja auch neu ist 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *