das eBook hält Einzug im Haushalt :-)

Zu Weihnachten gab es ein besonderes Geschenk: einen eBook-Reader von Amazon namens Kindle Touch. Da dieser Typ von Amazon nicht direkt in Deutschland verkauft wird, wurde der Umweg über MexxBooks gegangen, welche die nur in Amerika verfügbaren Kindle auch in Deutschland (und Österreich) verfügbar machen. Bis auf einen monatlichen Newsletter geht man dabei keine weiteren Verpflichtungen ein, die Garantie von Amazon bleibt ebenso bestehen.

Amazon Kindle Touch

Ich konnte ja nun schon einige Tage mit dem Kindle spielen und muss ehrlich sagen, dass es ein super Gerät ist. Es erfüllt genau seinen Zweck, ist sehr günstig, lässt sich durch die Touchfunktion intuitiv bedienen und das Lesen ist durch das eInk-Display sehr angenehm für die Augen. Langen Lesesessions steht also nichts mehr entgegen. Da ich noch Gutscheine von Thalia hatte, haben schon einige Bücher den Weg auf den Kindle gefunden. Wie man solche eBooks auf den Kindle bekommt, und was es sonst noch so zu beachten gibt: dazu mehr in einem kommenden Artikel. :-)

Posted in: Buchstaben, Technik

4 comments

  1. ODH says:

    Also Deutschlad ist schon ein trauriges Land rund um Elektronik. Hier gibt es die entweder die Hälfte nicht oder zu überteuerten Preisen.

    Derzeit gibt es bei den Amis eine Aktion für RIM Tablets für 200 USD…in Schland kosten die beharrliche 500 EUR und mehr.

  2. andi says:

    Darum heißt es auch Schland 😆

  3. Pingback: Linux/MacOS Stammtisch – Januarausgabe 2012 | good clean fun

  4. Pingback: Kindle Touch eBook Reader | good clean fun

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *