Geld zurück von HP für webOS “early adopter”

HP hat nun sein Rückerstattungsprogramm für die “early adopter” der webOS Geräte auch in Deutschland gestartet. Auf der extra dafür aufgeschalteten Webseite können alle, die ein webOS Gerät vor dem 23. August gekauft haben, die Rückerstattung beantragen. Ausgezahlt wird laut HP der Differenzbetrag zu dem späteren Preis beim Firesale. Das würden für mich fast 234€ für mein HP Veer sein. Ich bin gespannt. In diversen Blogs wird über die Echtheit der Webseite diskutiert, das SSL Zertifikat und dass die Adresse der Webseite auch im offiziellen Facebookprofil von HP und bei Amazon genannt wird, deuten jedoch daraufhin, dass es sich um keinen Fake handelt.

Posted in: Allgemein, Technik

4 comments

  1. ODH says:

    Na da drücke ich dir mal die Daumen :-)
    Das wäre wirklich ein feiner Zug, wobei die neue Charge scheinbar nicht für Europa zu sein scheint :-(
    Ich hätte gern ne Runde mitgemischt beim webOS Reigen…

  2. gcf gcf says:

    Ja, das ist echt schade, dass keine neuen Tocuhpads mehr angeboten werden in Deutschland / Europa. Es gibt noch eine Menge Leute, die gerne eins bekommen würden. Aber noch ist nicht aller Tage Abend. In letzter Zeit ist soviel passiert, da ist noch alles möglich…

  3. ODH says:

    Ich denke mal viele Hersteller haben jetzt verstanden, dass die Nachfrage sehr groß sein kann, wenn der Preis stimmt. In meinen Augen sollte sich ein Tablet preislich unterhalb eines Netbooks ansiedeln.

    Das wäre bei mir so zwischen 200 und 350€, wobei die 350€ Dinger dann schon echt was bieten müssten, solange ich ein Thinkpad mit Dual-Core Fusion, 4GB RAM und 128GB SSD für unter 500€ bekomme.

  4. Pingback: Geld zurück von HP – Teil 2 « good clean fun

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *