Spreewaldmarathon 2011 Rückblick

Vor knapp zwei Wochen stand am 15. April der 9. Spreewaldmarathon an. Wie bereits in einem älteren Artikel erwähnt sollte es diesmal die silberne Tour werden, die 150 Kilometer durch den schönen Spreewald umfasst. Start war wie immer auf der Schlossinsel in Lübben, um 10:00 morgens ging es los. Die Bedingungen waren dieses Jahr ideal, die Sonne schien durch die leichte Bewölkung immer wieder durch, dadurch waren die Temperaturen ideal zum Radfahren. Großer Pluspunkt war auch, dass kaum ein Lüftchen wehte. Schon auf dem Weg zum ersten Verpflegungspunkt konnte man erahnen, dass wir dieses Jahr sehr gut in der Zeit lagen, ein 30’er Schnitt war in greifbarer Nähe 😉 Das hat sich auch so weiter fortgesetzt, wir pendelten immer so um diese Marke herum. Beim dritten Verpflegungspunkt wurden wie jedes Jahr wieder leckere Eierkuchen, auch “Plinsen” genannt, gereicht. Diesmal nicht von älteren Damen in Trachtenkleidung, sondern etwas professioneller aufgemacht, um höheren “Durchsatz” zu ermöglichen und die Warteschlange kurz zu halten. Was dann auch gut geklappt hat, die Plinsen waren wie immer formidabel :-)

lecker "Plinse" in Straupitz

Auf dem Rest der Strecke ist dann auch nichts mehr angebrannt, der 30’er Schnitt konnte bis ins Ziel nach Lübben gerettet werden. Belohnung für die 150 absolvierten Kilometer war eine silberne Gurke aus Metall zum Umhängen, die sich sehr gut in meiner Sammlung macht :-) Für die erste Tour mit dreistelligen Kilometern dieses Jahr nicht schlecht, zumindestens für meine Verhältnisse, zumal wir ja auch ein kleines Zweier-Team waren. An dieser Stelle auch viele Grüße an meinen, wie jedes Jahr zur Gurke, treuen Rennradfreund und Mitfahrer :-) Nächstes Jahr sind wir bestimmt wieder dabei, vielleicht nimmt man ja mal die Goldtour über 200km in Angriff? Wer weiß …

Posted in: Sport

4 comments

  1. Jana says:

    Gratuliere!!!
    nur im Deutschunterricht hätteste besser aufpassen sollen: “Die Sonne schien…!” 😉

  2. gcf gcf says:

    nur im Deutschunterricht hätteste besser aufpassen sollen: “Die Sonne schien…!

    Deutschunterricht, was ist das? 😎
    Fehler korrigiert, Danke für den Hinweis.

  3. ODH says:

    Wie kommst du eigentlich mit dem Fahrrad an deine Start-Orte?
    OT: Wie funzt das mit den Quotes und den Avataren?

  4. gcf gcf says:

    Wie kommst du eigentlich mit dem Fahrrad an deine Start-Orte?

    Ich leihe mir entweder das Auto meiner Ellis aus oder fahre bei ‘nem Kumpel mit.

    Wie funzt das mit den Quotes und den Avataren?

    Die Quotes kann man als Admin der Seite in der WordPress-Umgebung einfügen, der Tag dafür lautet blockquote (in solchen Pfeilklammern eingeschlossen). Die Avatare werden mit dem Plugin namens “User Photo” erstellt, da kann man auch festlegen, dass ein Bildchen für den User erstellt wird, welches er dann bei jedem Kommentar bekommt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *