Radfahren bei Schnee und Eis…

…sollte mit meinem neuen Winterequipment eigentlich kein Problem mehr sein. Die Drei-Finger-Handschuhe von Craft sind auf jeden Fall die Investition wert gewesen, wie auch die MTB-Winterschuhe (SPD-kompatibel) vom Roseversand. Zumal sie das “Monatshighlight im Dezember”, also preisgesenkt waren.

Winterausrüstung für's Radfahren

Tja, wenn da nicht der doch schon etwas tiefere Schnee und das Eis wären. Probleme, die sich mit den Snow Stud Spikereifen von Schwalbe auch nicht lösen ließen. Die Spikes sind am Rand der Lauffläche angebracht, wirken also nur richtig bei niedrigerem Luftdruck. Solange ich ordentlich aufgepumpt hatte, konnte man wenigstens bei etwas besseren Bedingungen noch halbwegs fahren. Als es dann Mitte letzte Woche doch etwas mehr geschneit hatte, habe ich den Luftdruck mal etwas verringert. Naja, der Effekt war, dass ich auf der Straße trotzdem ordentlich gerutscht bin, und auf plattgefahrenem Schnee konnte man zwar fahren, es fühlte sich aber doch recht schwammig an. Auf jeden Fall nicht das gewünschte Ergebnis. Seit letzten Mittwoch bin ich dann erstmal nicht mehr mit dem Rad gefahren. Dafür war am WE wieder Skilanglauf in der Heide angesagt, passt besser zu dem Wetter und macht auch mehr Spass 😉

Posted in: Allgemein, Sport

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *